Das Wetterjahr 2004
(im Vergleich mit 2003 - Grundlage MCS Wetterstation)

2004 zeigte sich an unserer Wetterstation als ein ziemlich "normales" Wetterjahr. Obwohl die Jahresmitteltemperatur (10,7°) nur leicht unter der des Vorjahres (11,0 °) liegt, zeigen sich deutliche Unterschiede bei Betrachtung der einzelnen Monate, bzw. Jahreszeiten.
So gab es im vorletzten "Supersommer"-Jahr

2003: 69 Sommertage* und 25 Heiße Tage*

2004: nur 41 Sommertage* und   10 Heiße Tage*

Ähnlich groß die Differenzen im Winter:

2003: 91 sog. Eistage* und Frosttage*,            
2004:
66 Eis- und Frosttagen - fast ein Drittel weniger.

Zu den Niederschlägen 2004:
Sie waren mit 939 Millimetern recht hoch, im Gegensatz zum trockenen Jahr 2003 (727 Millimeter). Der vierjährige Durchschnitt beträgt 950 Millimeter.
Mit dem August war wieder einmal ein Ferienmonat von großen Regenmengen betroffen - fast 4mal so viel wie 2003!
Spitzenreiter war jedoch dieses Mal der Januar mit rund 138 Millimetern.
Wie die Monate im Einzelnen ausgefallen sind, lässt sich weiter unten gut an den Diagrammen der  Durchschnittstemperaturen und  Niederschlagsmengen erkennen.

*Meteorologische Definitionen:
Eistage: Temperatur ganztägig unter 0 °
Frosttage: Tiefsttemperaturen im Tagesverlauf unter 0 ° (z.B. Nachtwerte)

Sommertage: Höchsttemperatur über 25 °
Heiße Tage: Höchsttemperatur über 30 °

  Wetter-Grafiken für 2003 / 2004 - bitte anklicken!

Durchschnitts-
temperaturen
Höchste u. tiefste
 Temperaturen
Klimadiagramm 2004 Monats-
Niederschläge
Jahres-
Niederschläge
AnimPoint.gif (2206 Byte) zur  Wetterstation Startseite       zur  Homepage Matthias-Claudius-Schule

 

 

 

 

 

 

 

****


[ zurück ]
 

 

*

 
[ zurück ]

 

**

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

[ zurück ]

 


***

 

 [zurück ]

 

Übersicht Beschreibung Probleme Anbieter und Technik-Infos Spezial-Links Medienliste Monat